Kerzen

Kerzen kann man ganz einfach aus Kerzenresten selbst machen. 

Kerzen brennen ja nicht immer bis zum Boden ab. Die Reste könnt ihr sammeln und dann wieder neue Kerzen daraus machen. 

Hier zeige ich euch ein paar Ideen, um Kerzenreste wieder weiter zu verwenden. 


Ostereier Kerzen

Ihr könnt Eierschalen verwenden, um ganz einfach süße Ostereierkerzen selbst zu machen. 

Die passen gut in jede Osterdeko. 


Neue Kerzen

Natürlich könnt ihr aus alten Kerzen auch ganz einfach wieder neue machen. 

 

Wachs schmelzen und ab in euer Gefäß damit. 

Achtet nur darauf das der Docht in der Mitte bleibt, legt ein Schachlikspieß dazu in die Mitte, der den Doch hält. 

 

Um ein Absacken und damit ein Loch in der Mitte bei der fertigen Kerze zu vermeiden, hebt etwas Wachs auf und schüttet das erst nach trocknen der ersten Schicht in die Mitte. 

Wenn ihr unterschiedliche farbige Kerzen machen möchtet. Macht einfach einzelne Schichten, die ihr zwischendurch abkühlen lasst, damit die Farben sich nicht vermischen


Muschelkerzen

Als kleine Dekoelemente bieten sich ja auch immer Muscheln an. Daraus könnt ihr für eure Deko (oder zum Verschenken) auch ganz einfach süße Muschelkerzen machen. Dafür müsst ihr nur den Docht am Boden der Muschel festkleben und dann die Muschel mit eurem verflüssigtem Wachs auffüllen.


Grillanzüder

Grillanzüder ohne Chemie, Paraffine oder ähnlichem ganz einfach selber machen. 

 

Ihr braucht:

leeren Eierkarton

Wachsreste

Sägespänne

 

Ihr schmelzt das Wachs im Wasserbad. Dafür eignet sich am Besten eine alte Konservendose. 

 

Dann füllt ihr den leeren Eierkarton mit Sägespänne (Kleintierstreu) und wachs und voila fertig sind eure eigenen Grillanzünder. 

Ihr könnt davon einfach Stücke abschneiden und zum Grillen mitnehmen.


Kommentare: 0